Slide

ULTIMA... wer?

ULTIMA design! 2015 gegründet und bis heute hochmotiviert. Anfangs war ULTIMA für uns ein Experiment und Werkzeug, um nach dem Studium praktische Erfahrungen zu sammeln. Heute ist ULTIMA unsere Leidenschaft. Kennengelernt während unseres Medientechnik-Studiums, arbeiten wir seit mehr als 5 Jahren als Team!

Gemeinsames

Was gibt´s über uns zu sagen. Allein die Tatsache, schon so lange zusammen zu arbeiten, lässt auf einige Gemeinsamkeiten schließen. Hauptsächlich natürlich das Interesse an Werbung und vor allem an Film. Klassiker, aber auch gerne die neuen Super-Bowl-Spots. Wir sind alle noch nicht zu alt, um für alles offen zu sein. Trotz dieser Jugendlichkeit verbindet uns ein Ingenieurs-Titel, vor allem wenn´s mal technisch heikler wird. Ansonsten können wir den aber auch nicht so sehr brauchen. Optisch gibt´s laut Aussagen Dritter auch Gemeinsamkeiten, bezüglich unseres Kopfschmuckes. Ob das wirklich die künstlerische Ader ist, oder doch einfach nur so ist, weil´s schon immer so war, weiß man nicht. Unsere drei Vornamen verbinden uns in jedem Fall fest mit der Firma ULTIMA.

  • Kameramann mit wehendem Haar
  • Farbbearbeitung und stilsicher gekleidet
  • zwischenmenschliche Interaktionen
  • wollte eigentlich Profimusiker werden
  • schreibt das gerade selbst
  • Friedensaktivist

  • Kreativboss mit Mütze auch im Sommer
  • kann alles und jeden animieren
  • Kalligraphieexperte
  • Farbbearbeitung | Lieblingsfarbe Grün
  • Kreative Umsetzung a.k.a. Regiezian
  • hat die Kaffeemaschine voll im Griff

  • Der Mann für die scharfen Aufnahmen
  • Hobbybuchhalter und CFO
  • professioneller Cap-Träger
  • Schnitt/Editing sogar auf Musik
  • hat den Ingenieurstitel nicht gekauft
  • nebenberuflich Top-Grafiker

Was kann ULTIMA euch bieten?

Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst und somit auch an eure Filme. Wir paaren das technische Wissen unseres Ingenieursstudiengangs mit Kreativität und den Erfahrungen der letzten Jahre. Dabei ist professionelles modernes Equipment sowie ein offenes Ohr gegenüber neuen Trends der Werbebranche schlichtweg Pflicht!